Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

STARTSEITE ÜBER MICH KOVILOOR und CHARUMMOOD und PARAYANKULAM VISUVASAMPATTY MALAYANKULAM und TUTICORIN ADIMALATHURA Tagesstätte KAVALY SAVE A FAMILY - rette eine Familie PATENSCHAFTEN SNEHABHAVAN - "das Haus der Güte" KONTAKT für SPENDEN NEWS 2004 - 2012 NEWS 2013 - 2014 NEWS 2015 - 2016 NEWS 2017 - 2018 

MALAYANKULAM und TUTICORIN

Im südlichsten Teil von Tamil Nadu liegen das Dorf MALAYANKULAM und TUTICORINDie Dörfer dieser Region und die Vorstadt von Tuticorin sind von Armut geprägt: Wassermangel ist ein großes Problem - sauberes trinkbares Wasser ist rar und teuer. Die Infrastruktur in den umliegenden Dörfern ist praktisch null. Im medizinischem Bereich werden die Kranken von den Ordensschwestern durch die mobile Ambulanz versorgt. Das Engagement der Lehrerinnen in den Schulen ist großartig, aber sie stehen permanent an finanziellen Grenzen.Mein Weg führt mich auf unbefestigten Dorfgassen zu Familien, die mich trotz ihres Elends freudig empfangen.Ihre Not ist oft von Krankheit und Schicksalsschlägen gezeichnet. Ihnen zu helfen ist mir ein Herzensanliegen. Einige Familien haben bereits Paten/Patinnen: Allfällige medizinische Behandlungskosten werden übernommen und die Kinder dürfen zur Schule gehen. Viele Behausungen sind menschenunwürdig, gekocht wird im Freien, bei starkem Monsunregen gibt es kaumeinen trockenen Fleck und die Bewohner sind verzweifelt. Toiletten gibt es in diesen Behausungen keine - beim regelmäßigem Gang ins Freie sind besonders die Mädchen gefährdet, dabei sind Vergewaltigungen keine Seltenheit!Drei Familien dieser Region konnten wir ein wetterfestes Häuschen mit Toilette bauen. Ihr Glück ist unermesslich.

In beiden Stationen der kath. Missionsschwestern "Königin der Apostel" wird eine Nähschule betrieben. Mädchen und Frauen, besuchen diese Nähschulen, um einen Beruf zu erlernen. Das Geschenk einer Nähmaschine (100,-€) an eine bedürftige Absolventin bedeutet Hilfe zur Selbsthilfe.Die Berufsausbildung für Jugendliche ist für die Bevölkerung dieser Region unerschwinglich! Sie brauchen Hilfe! Die mobile Ambulanz versorgt die Patienten unentgeltlich. Ein Zuschuss für Medikamente wäre erfreulich.Eine große und nachhaltige Hilfe wäre eine Patenschaft für eine Familie, bzw. für ein Schul- oder Waisenkind. KONTAKT für SPENDEN



Helping in India